Über uns

Seit ich denken kann, empfinde ich eine tiefe Liebe und Bewunderung für Pferde.

Als Kind habe ich mich jede freie Minute auf dem Bauernhof in der Nachbarschaft aufgehalten und die Pferde beobachtet.

Als ich alt genug war, durfte ich endlich in eine Reitschule gehen und habe dort auf Schulpferden as Reiten gelernt.
Sehr bald darauf durfte ich eine Reitbeteiligung auf einem Deutschen Reitpony haben. Mit diesem Pony habe ich meine ersten Turniererfolge in Dressur und Military gemacht.

 

Nun zu meinem größten Lehrmeister:
Mein Pony: Carlos, Haflinger-Tinker-Wallach

Als ich ihn vor einigen Jahren gekauft habe, hatte er starke Rückenprobleme, meine Ostheopathin hatte sogar das schlimme Wort “Senkrücken” erwähnt.
Um seinen Rücken aufzubauen, habe ich ihn sehr viel und lange vom Boden aus trainiert.
Da er sehr schreckhaft und unzuverlässig war, hat die Arbeit vom Boden aus uns beiden sehr viel gebracht.

 

Heute ist er eine coole Socke, ein absolutes Verlasspferd und toller “Allrounder”

Englisch wie auch Western geritten, Rinderarbeit, Trail, Horsemanship, Freiheitsdressur, Zirzensik und ganz besonders Wanderreiten.